Was ist Resilienz?

Life is 10% what happens to you and 90% how you react to it.
Charles R. Swindoll

Was ist Resilienz?
Was ist Resilienz?

Resilienz bezeichnet die psychische Widerstandsfähigkeit des Menschen. Gemeint ist damit einerseits die Reaktion auf Stress sowie auf herausfordernde Situationen; andererseits bezieht sich die Resilienz auch auf unser Vermögen, nach einem negativen Erlebnis wieder aufzustehen und weiterzugehen.

Was ist der Unterschied zwischen Resistenz und Resilienz?

Resistenz bedeutet, dass mich alles kalt lässt. Ein gutes Symbol wäre der Leuchtturm oder auch der Fels in der Brandung: An beiden prallen der Sturm und das kalte Meerwasser ab, ohne Spuren zu hinterlassen.

Resilienz hingegen heißt, dass etwas sehr wohl Auswirkungen auf mich hat. Ein gutes Beispiel ist der Grashalm im Sturm: Der Grashalm biegt sich im Wind, aber er bricht nicht. Wenn der Sturm vorbei ist, richtet sich der Grashalm wieder zu seiner vollen Größe auf.

Es geht also um die Wiederherstellung der Balance. Und darum, nach Rückschlägen wiederaufzustehen.

The good news is: Resilienz kann man lernen!

Ein gutes Beispiel für Resilienz ist übrigens auch das Stehaufmännchen.

Mentales Resilienztraining

Es gibt innere und äußere Faktoren, welche einen Einfluss auf die Resilienz eines Menschen haben. Äußere Faktoren sind beispielsweise unsere Beziehungen und Netzwerke, also unser soziales Umfeld, aber auch unser berufliches Umfeld.

Die inneren Faktoren sind Eigenschaften wie Eigenständigkeit, Eigenverantwortung, Fantasie, Kreativität, Beziehungsfähigkeit, Humor, Mut, etc.

Unsere Einstellung, unsere Gedanken und die Bilder in unserem Kopf haben also Auswirkungen auf unsere Resilienz. Daher spreche ich gerne von „mentalem Resilienztraining“, denn alles, das von innen kommt, kann ich mit Hilfe von Mentaltraining bearbeiten, ändern und steuern.

Make your own way

Über mich

Möchtest du mehr zum Thema Resilienz erfahren?

Ich freue mich auf deine Nachricht oder deinen Anruf. Gerne können wir uns auch ein kostenloses Erstgespräch (30 Minuten) ausmachen, damit wir uns erstmal kennenlernen können.